Organisation    

Die GAST/EPIC, mit Sitz bei der Polizeiinspektion am Flughafen München, wird von der Bayerischen Polizei und dem Förderkreis “GAST/EPIC“ gemeinsam genutzt.

Die Einrichtung ist zur Bewältigung von „Großen Schadenslagen“ (GSL) und zugleich als zentrale Auskunfts- und Vermisstenstelle für Angehörige unter einer einheitlichen Telefonnummer konzipiert. Sie sammelt und kontrolliert alle Informationen im Zusammenhang mit Personen, die in einen Unglücksfall verwickelt sind und bietet den nächsten Angehörigen und Behörden sachbezogene Informationen und Unterstützung. Die Auskunftsstelle hat ihren Sitz am Flughafen München im Gebäude der Polizeiinspektion Flughafen München.

Die nachfolgenden Ausführungen wurden aus Sicht der Polizei erstellt und befassen sich primär mit den polizeilichen Arbeitsabläufen. Die Komplexität der Maßnahmen, die einer GSL folgen und das weltweite Interesse, das dadurch hervorgerufen wird, bedingt die Notwendigkeit einer voll funktionsfähigen Einrichtung.

GAST/EPIC wurde gegründet, um diesen Erfordernissen zu entsprechen und kann die Aufgaben des Unterabschnittes (UA) „Auskunfts- und Vermisstenstelle“ der Sonderkommission GSL je nach Bedarf ganz oder teilweise übernehmen.

Eine größere Schadenslage liegt vor, wenn das Leben, die körperliche Unversehrtheit zahlreicher Personen gefährdet oder geschädigt wurde, insbesondere bei Unglücksfällen besonders schwerer Art.

Durch die ersten Meldungen, die meistens nur sehr spärliche Informationen enthalten, entsteht bei vielen Menschen, die einen Angehörigen, guten Freund oder Bekannten betroffen glauben, eine große Verunsicherung und ein erhebliches Informationsbedürfnis.

Nachfolgende Beispiele geben dies eindrucksvoll wieder:
1988 Absturz des PANAM-Jumbos bei Lockerbie (Schottland) 10.000 Anrufe
1998 Absturz der Swissair MD 11 vor Halifax (Kanada) 52.000 Anrufe
2005 Bombenanschläge in London (England) 108.000 Anrufe

GAST/EPIC kann rund 30 – 45 Minuten nach bekannt werden des Schadensfalles eröffnet werden.

Die Telefonnummer für die Bevölkerung wird also bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt über Rundfunk und Fernsehen bekannt gegeben und die Flut von Anrufen wird auf uns kanalisiert; andere Stellen werden erheblich entlastet.

Aus eigenen Erfahrungen und solcher anderer vergleichbarer ausländischer Einrichtungen ist bekannt, dass bereits in diesem Stadium (noch ohne konkrete Opferliste) schon sehr viele Anrufer beruhigt werden können, wenn ihnen sog. Basisinformationen zum Unglück bekannt gegeben werden. Es handelt sich dabei um Informationen zu Unglücksort, -zeit, beteiligtes Unternehmen, Flugnummer usw.

Die Aufteilung innerhalb von GAST/EPIC:

Insgesamt 27 Erfassungsplätze, aufgegliedert in vier voneinander getrennte Bereiche (Tischreihen), stehen für die Entgegennahme der Anrufe von Angehörigen und Hilfesuchenden zur Verfügung.
Die Daten der Anrufer und der gesuchten Personen werden mittels der Software GSLweb in eine Datenbank eingestellt. Sofern bei uns bereits eine Passagier- oder in anderen Fällen eine Opferliste vorliegt, können wir sofort feststellen, ob es sich um einen „positiven“ (Informationen zur gesuchten Person sind vorhanden) oder „negativen“ Anruf (Keine Informationen zur gesuchten Person vorhanden) handelt. Alle gesuchten Personen, über die nichts bekannt ist, werden automatisch als Vermisste gespeichert. Das Schicksal dieser Personen muss durch weitere Ermittlungen geklärt werden.

Im Supportbereich befinden sich insgesamt acht Arbeitsplätze für den Leiter GAST, seine GAST-Manager sowie Mitarbeiter aus dem psychologisch/kirchlichen Bereich. Sollte es erforderlich werden, dass bestimmte Anrufer verstärkt psychologisch betreut werden müssen, so stehen hier entsprechend qualifizierte Mitarbeiter für erste Maßnahmen bereit. Die Mehrzahl der Arbeitsplätze an diesen Tischen ist jedoch für Mitarbeiter mit Fremdsprachenkenntnissen vorgesehen.

Die GAST-Manager betreuen primär die Erfassungskräfte, indem sie sie mit den neuesten Einsatzinformationen versorgen und ihnen bei Fragen bzw. Problemen als Ansprechpartner dienen. Ferner ergänzen sie die Opferliste, erstellen Listen nach den jeweiligen Bedürfnissen des Anfordernden und überwachen die Kommunikation und die Drucker.

Für die kriminalpolizeilichen Sachbearbeiter stehen im Nebenraum an zwei weiteren Tischen zusätzliche acht Arbeitsplätze zur Verfügung. Hier laufen alle Informationen bezüglich der Opfer und deren Angehöriger zusammen:

  • Ergebnisse aus den eingegangenen Anrufen
  • Ermittlungsergebnisse von der Unfallstelle
  • Mitteilungen von Rettungsleitstellen oder Krankenhäusern
  • Ergebnisse der Abholer- oder Angehörigenbefragung
  • Ergebnisse der Identifizierungsgruppe
  • Hinweise von der einsatzführenden oder anderen Polizeidienststellen


Für den Fall eines Luftfahrtunfalles ist für den Vertreter der betroffenen Fluggesellschaft ein Arbeitsplatz mit einem Cute-Terminal (Common User Terminal) und einem DSL-Internet-Rechner vorbereitet. Mittels dieses Cute-Terminals kann der Vertreter der Fluggesellschaft firmenintern mit seinem Notfallmanagement sowie mit allen anderen Stationen seiner Firma weltweit kommunizieren und notwendige Daten austauschen.

Für den Verbindungsmann der Flughafen München GmbH (FMG) ist ebenfalls ein eigener Arbeitsplatz-PC mit Netzwerk-Anbindung und Drucker vorbereitet. Dadurch steht uns die FMG mit ihrer Logistik unmittelbar zur Verfügung.

Ein Laptop-Arbeitsplatz mit Beamer-Anbindung, drei Faxgeräte für die verschiedenen Arbeitsbereiche, ein weiterer DSL-Internet-PC sowie zwei Flachbildfernseher als externe Nachrichteninformationsquellen vervollständigen die Ausstattung.




 
 
Navigationslinks überspringenGAST/EPIC Organisation
 

Alle Inhalte unterliegen dem Copyright by GAST/EPIC oder dem jeweiligen Eigentümer. Namen und Produktbezeichnungen können Eigentum der jeweiligen Hersteller/Quelle sein. Jede weitere Veröffentlichung nur mit schriftlichen Einverständnis der GAST/EPIC. Alle Angaben ohne Gewähr!
copyright © 2001-2017 bei GAST/EPIC - Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite http://gast-epic.de/Organisation.aspx wurde zuletzt 29.04.2013 13:41 aktualisiert und um 20:07:50 in 0,3039 ms erstellt.